Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / AD(H)S bei Kindern und Jugendlichen / Personen / Kyra Dressel / Kyra Dressel befürchtet negative Auswirkungen durch die Medikamente.

Kyra Dressel befürchtet negative Auswirkungen durch die Medikamente.

Interviewer: Das verstehe ich nicht ganz. Das ist nicht so einfach zu verstehen, wenn man das nicht hat oder das nicht kennt.
Kyra Dressel: Nein, es ist okay.
Interviewer: Also du findest grundsätzlich Medikamente nicht so gut und du willst die einfach nicht gerne nehmen? Ich verstehe aber nicht, warum du jetzt nicht sagen wir twenty-four-seven, jeden Tag, die ganze Zeit Medikamente nimmst, wenn du sagst, dass dir das hilft.
Kyra Dressel: Das hilft absolut. Aber ich bin der Meinung, dass es nicht so gesund ist, wie das sein sollte. Egal welche Tabletten, die du rein schmeißt, ob das jetzt eine Kopfschmerztablette oder eine Tablette gegen ADHS ist, das hat irgendeine Einwirkung auf deinen Körper. Und das brauche ich nicht unbedingt. 

Artikelaktionen