Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Essstörungen: Anorexie und Bulimie / Personen / Heike Papst / Heike Papst findet einen Vorteil der Selbsthilfegruppe gegenüber dem Gespräch mit Therapeuten, dass sie sich in den Aussagen der anderen Betroffenen wiedererkennt.

Heike Papst findet einen Vorteil der Selbsthilfegruppe gegenüber dem Gespräch mit Therapeuten, dass sie sich in den Aussagen der anderen Betroffenen wiedererkennt.

Und das ist der große Unterschied eben zu dieser Selbsthilfegruppe, wo echt nur Betroffene sind. Da ist ja kein Therapeut dabei. Wir haben unser Format, das so überall ähnlich ist, nicht gleich. Es kommt auf jede Gruppe an, was für Regeln sie da hat. Aber so der Ablauf ist ziemlich gleich, dass wir in der Literatur lesen und teilen. Und dann eben mal so ein „Go Round“ machen. Einfach mal so kurz Blitzlicht: Wie geht es mir momentan. Und das ist so der Unterschied: Da weiß ich, die erzählen was, was ich genauso kenne. Ich sitze oft drin und nicke immer, denke ich: Ja genau das erlebe ich auch so. Und das funktioniert bei Therapeuten einfach nicht. Was wollen die mir erzählen?

Artikelaktionen

Förderung dieses Moduls

Dieses Modul wurde finanziert durch eine private Spende.