Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Essstörungen: Anorexie und Bulimie / Personen / Laura Brunner / Laura Brunner konnte sich erst nach einiger Zeit wirklich auf die Therapie einlassen.

Laura Brunner konnte sich erst nach einiger Zeit wirklich auf die Therapie einlassen.

Sie haben vorhin gesagt, dass es für Sie einen Punkt gab, wo Sie angefangen haben, die Therapie ernst zu nehmen. Und dass der im Zusammenhang stand damit, dass Sie auch wieder zugenommen haben.
Ja also, es ist so, dass- also es war glaube ich nicht ganz so, dass ich die Therapie an einem Punkt ernst genommen habe, sondern als ich bei meinem ersten Therapeuten war, da habe ich- also die hat mir Spaß gemacht und die habe ich dahingehend ernst genommen, dass ich einfach wusste, dass ich da sehr, sehr viel lernen kann. Und wie gesagt, das Lernen hat mir einfach Spaß gemacht. Und deswegen habe ich das schon- also da habe ich mir halt wirklich Gedanken darüber gemacht, was ich da alles gelernt habe.
Und genau, aber eigentlich- Die Therapie wirklich zu hundert Prozent ernst genommen habe ich erst hier in [Stadt]. Als ich wirklich zugelassen habe, dass es mir besser geht. In dem Sinne, dass ich nicht mehr als untergewichtig gelte. Und ich merke ja auch, dass es mir psychisch und körperlich- dass ich anders bin und ich habe irgendwann einfach angefangen, es zuzulassen. Das ist ehrlich gesagt auch noch nicht so lange her. Vielleicht fünf, sechs Monate her.

Artikelaktionen

Förderung dieses Moduls

Dieses Modul wurde finanziert durch eine private Spende.